Aktuelles Amtsblatt

16.03.2017
Kleinlellenfeld: Alter Ortsname Oberlellenfeld.

Wildmeisterhaus und späteres Forstamt erbaut um 1750 vom markgräflichen Bauinspektor Johann David Steingruber
1525 Besitzer von 13 Anwesen beteiligen sich am Bauernaufstand
1556 König Ferdinand I gibt Georg Ludwig von Eyb die Erlaubnis, ein bürgerliches Gericht in Oberlellenfeld einzurichten.
1590 Sitz einer markgräflichen Wildmeisterei und Zollstelle
1615 21 Anwesen. Grundherren: Hochstift Eichstätt 11 (davon die Herren von Eyb- Cronheim 9 und Eybburg 2), Markgraftum Ansbach 9 (davon 2 ehem. Kloster Heilsbronn). Zum Vergleich 2002: 53 Anwesen.
1885 Das Forstrevier Lellenfeld im Forstamt Gunzenhausen wird eigenständiges Forstamt.
1963 Auflösung des Forstamtes, seitdem Forstamt Dinkelsbühl
1971 Gemeindezusammenlegung mit der Gemeinde Großlellenfeld zur Gemeinde Lellenfeld

Veranstaltungskalender

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
Zum Seitenanfang